Wissenschaftler kommen zu Wort
Das Heil erfahren, meine lieben Freunde, das ist Wahrheit.
Das Heil erfahren, meine lieben Freunde, das ist Wahrheit. Bruno Gröning
zurück

Heilungen von Suchterkrankungen im Bruno Gröning-Freundeskreis

Bericht von Herrn C. H., Dipl. Sportlehrer

Schon immer habe ich mich dafür interessiert, wie Menschen ihre Gesundheit erhalten oder wieder erreichen können. Als Sportlehrer bekam ich ein Jahresstipendium zu Studien in Japan. Dort erlernte ich verschiedene Selbstheilungs-Methoden, wie z. B. Shiatsu und Akupressur. Wieder nach Deutschland zurückgekehrt, konnte ich die Erfahrungen weiter vertiefen. Von einem philippinischen Heiler lernte ich auch Formen von Meditation. Da alle diese Belehrungen auch mit Kosten verbunden waren und mein gesundheitlicher Zustand sich noch nicht zu meiner Zufriedenheit verbessert hatte, suchte ich nach anderen Wegen.

Seit 1992 im Bruno Gröning-Freundeskreis

Im Jahre1992 fand ich zum Bruno Gröning-Freundeskreis und wurde in die Lehre eingeführt. Zuerst war ich sehr skeptisch, durfte aber bald Erfahrungen sammeln, die mich von der Effektivität und Einfachheit dieser Lehre immer mehr überzeugten. Es hat mich auch sehr beeindruckt, dass alles allein durch freiwillige Spenden getragen werden kann.

Zur gleichen Zeit begann ich meine berufliche Tätigkeit in einer Klinik für Abhängig-keitserkrankungen. Hier wurde alles versucht und getan, die Abhängigen in ihrem Willen zur Abstinenz zu unterstützen.

Betreuung der „Hilfebedürftigsten“

Innerhalb des Bruno Gröning-Freundeskreises übernahm ich Aufgaben in der Betreuung der „Hilfebedürftigsten“. Unter dem Begriff „Hilfebedürftigste“ werden hier die Menschen zusammengefasst, die in eine suchtartige Abhängigkeit geraten sind, z. B. Drogenabhängigkeit, Spielsucht, Ess-Brechsucht usw. Die Aufgabe besteht darin, zusammen mit anderen Bruno Gröning-Freunden sich für solche Hilfebedürftigsten einzustellen und Bruno Gröning um Hilfe und Heilung für diese zu bitten. Das erfolgt weltweit über Tele-Konferenz-Schaltungen oder auch einzeln, ohne dass die Hilfebedürftigsten unbedingt dabei sein müssten.

Die beobachteten Erfolge sind trotz der großen Entfernungen rund um die Erde für mich unbegreiflich, insbesondere im Vergleich zu den begrenzten Möglichkeiten in meinem beruflichen Umfeld. Ich durfte erleben, wie Menschen von schwerster Abhängigkeit frei wurden, indem sie sich mit ihrer Bitte „frei zu sein“ an Bruno Gröning wandten. Aber es geschah auch, dass Angehörige oder Freunde sich mit der Bitte an Bruno Gröning wandten, und den Betroffenen wurde ebenso geholfen. Das für mich Erstaunlichste war und ist, dass diese Menschen trotz schwerster Abhängigkeit teilweise ohne jede Form von Entzugserscheinungen frei werden. Und „frei werden“ heißt hier nicht, sich mit größter Willensanstrengung dazu zwingen, z. B. keine Drogen mehr zu konsumieren, sondern das Verlangen scheint, wie Betroffene es schildern, im Kopf einfach gelöscht zu sein, d. h. das sogenannte „Suchtgedächnis“ existiert nicht mehr. Die gedanklichen Teufelskreise: „Du musst jetzt was trinken ...“ verschwinden einfach aus dem Kopf und der Betroffenen ist befreit. Ein Geheilter berichtete z. B., dass ihm „das Bier einfach nicht mehr schmeckte“, und das nach 20 Jahren schwerer Alkoholabhängigkeit.

Unerwartete Heilungsverläufe

Diese Heilungsverläufe stehen ganz im Gegensatz zu meinen über 15-jährigen klinischen Erfahrungen und zum gängigen Verlauf von Abhängigkeitserkrankungen. Bei wohlwollender Betrachtung der Statistiken erreichen etwa 50% Alkoholabhängige nach einem Jahr Therapie ein abstinentes Verhalten, aber keine Heilung. Im harten Drogenbereich sind die Zahlen noch weit schlechter, nicht umsonst heißt der Spruch: „Einmal Junkie, immer Junkie“. Das „Suchtgedächnis“ kann offensichtlich so nicht gelöscht werden.

Diese Heilungen sind im Freundeskreis keine Einzelfälle, wie man vielleicht vermuten könnte. Da ich zusammen mit meiner Frau diese Aufgabe mit den Hilfebedürftigsten im Freundeskreis leiten darf, konnte ich mich auch immer wieder persönlich von den eintretenden Heilungen und auch deren Dauerhaftigkeit überzeugen. Eine kleine Auswahl der vielen inzwischen erfolgten Heilungen in Videos und Berichten finden Sie hier.


Wir sind sehr beglückt so wirkungsvoll helfen zu dürfen

Meine Frau und ich sind sehr beglückt, dass wir so wirkungsvoll helfen dürfen: Abhängige können durch das Befolgen der Lehre Bruno Grönings ganz geheilt werden. Sie können wieder ein sozial integriertes, d. h. „normales“ und gesundes Leben ohne jede spezielle Betreuung führen.