Wissenschaftler kommen zu Wort
Euer Flehen und Bitten zum Herrgott war nicht umsonst.
Euer Flehen und Bitten zum Herrgott war nicht umsonst. Bruno Gröning
zurück

Auch ich erlangte Hilfen und Heilungen

Bericht von Angela St. (2008)

Im Frühjahr 1999 erkrankte mein damals 85-jähriger Vater infolge eines ärztlichen Missgeschickes.

Bei einer Prostatahyperthermie (Überwärmungsbehandlung) wurde gesundes Gewebe verbrannt, weil das Gerät zu heiß eingestellt war. Seitdem litt mein Vater unter starken Schmerzen. Es musste des Öfteren ein Katheter gelegt werden, damit das Wasser abgeleitet werden konnte. Auch das Entfernen des Katheders schmerzte durch entstandene Entzündungen. Durch starke Medikamente wurde sein Denkvermögen gemindert, und Verwirrtheitszustände machten sich bemerkbar.

Auf der Suche nach Hilfe

Auf der Suche nach Hilfe fand ich zu einer Gesundbeterin, die mir empfahl, für meinen Vater zu beten. Nachdem ich etwa zwei bis drei Wochen innigst zu Gott um Hilfe gebeten hatte, wurde ich in eine Klinik geführt, von der ich mir ausmalte, wie viel besser mein Vater dort aufgehoben wäre. Meinem Vater ging es nämlich gar nicht gut in dieser Zeit. Zu tun hatte ich dort eigentlich nichts. Im Flur fand ich Einladungen zu einem Arztvortrag über „Heilung auf geistigem Wege durch die Lehre Bruno Grönings“. Diesen Vortrag besuchte ich. Ab diesem Zeitpunkt nahm ich mit Freunden den Heilstrom für meinen Vater auf.

Ab da ging es mit ihm aufwärts

Ein künstlicher Blasenausgang konnte entfernt werden, obwohl er nach Meinung des Arztes lebenslänglich damit leben sollte. Nach einem halben Jahr wurde mein Vater selbst in die Lehre Bruno Grönings eingeführt. Ab da ging es mit ihm aufwärts. Er wurde körperlich wieder kräftiger, das Denkvermögen wurde wieder klarer, und er begann sich wieder für die täglichen Dinge des Lebens zu interessieren.

Er konnte sogar wieder mit dem Bus Tagesfahrten unternehmen. Der Höhepunkt für ihn war eine Busfahrt zum 550 km entfernten Grab von Bruno Gröning. Damals war er fast 87 Jahre alt. Im Alter von 88 Jahren durfte er heimgehen.

Auch ich erlangte Hilfen und Heilungen

Durch die regelmäßige Aufnahme des Heilstroms und das Befolgen der Lehre Bruno Grönings erlebte ich selbst die Heilung von einer ungefähr 40 Jahre anhaltenden Verstopfung. Wechseljahrsbeschwerden verschwanden bei mir im Alter von 48 Jahren.

Ein jahrelanger Streit mit Nachbarn legte sich plötzlich. Ich erlebte Hilfen am Arbeitsplatz und im privaten Umfeld.

Die Lehre Bruno Grönings hat einen hohen Stellenwert in meinem Leben erhalten. Ich bin so dankbar, in diesem Freundeskreis sein zu dürfen.