Wissenschaftler kommen zu Wort
Euer Flehen und Bitten zum Herrgott war nicht umsonst.
Euer Flehen und Bitten zum Herrgott war nicht umsonst. Bruno Gröning
zurück

Für alle Geschenke danke ich Gott aus tiefstem Herzen

Bericht von Margarete C. (2009)

Im Sommer 1995 habe ich ein Buch gelesen, das sich mit düsteren Zukunftsvisionen befasst hat, an dessen Titel ich mich aber nicht mehr erinnern kann. Dieses Buch hat mich emotional sehr hinuntergezogen. Da ich drei Kinder im Alter von 4, 7 und 10 Jahren hatte, bekam ich richtige Zukunftsangst. In meiner Verzweiflung kniete ich im Herbst 1995 vor dem Herrgottswinkel in meinem Wohnzimmer nieder und bat Gott und Jesus Christus aus tiefstem Herzen, dass er mir und meiner Familie doch helfen möge und mir einen Hoffnungsschimmer aufzeigen solle. Ich habe bitterlich geweint und ganz innig um Hilfe gebeten, dass mir die Angst genommen wird und ich wieder Hoffnung für eine Zukunft in Frieden bekomme.

Gott hat die Bitten aus meinem tiefstem Herzen erhört

M. C.Etwa einen Monat danach erzählte mir eine Bekannte von Bruno Gröning. Ich wurde im Jänner 1996 in die Lehre Bruno Grönings eingeführt. Ich weiß noch genau, dass ich bei meiner ersten Gemeinschaftsstunde gefühlt habe, dass meine Suche nun ein Ende hat und ich zu Hause angekommen bin, obwohl mir vorher gar nicht bewusst war, dass ich überhaupt etwas gesucht hatte.

Das Kennenlernen dieser Lehre und die Zurückführung zu Gott Vater ist und bleibt ein Segen für mein Leben.
Ich habe Heilung von Heuschnupfen erhalten und Heilung von Allergie auf Fremdmetall (außer Gold). Meine Wirbelsäule ist in Ordnung gekommen, meine Hüfte ist jetzt gerade und in meiner Familie ist Harmonie und Freude eingekehrt. Mein Glaube und mein Vertrauen wurden gestärkt und gefestigt und ich weiß nun, dass es Gott Vater wirklich gibt. Ein Leben ohne meinen Freund Bruno Gröning an der Seite kann ich mir nicht mehr vorstellen. Durch das Befolgen seiner Lehre und das Erkennen und Aufzeigen meiner eigenen Fehler konnte ich viele ungute Eigenschaften und falsche Verhaltensmuster ablegen und ein glücklicher, zufriedener und liebevoller Mensch werden.

Für alle diese Geschenke, die ich erhalten habe, danke ich Gott Vater aus tiefstem Herzen.

M. C.