Wissenschaftler kommen zu Wort
Das Göttliche kann der Mensch nicht mit dem Verstand, sondern nur mit dem Gefühl aufnehmen.
Das Göttliche kann der Mensch nicht mit dem Verstand, sondern nur mit dem Gefühl aufnehmen. Bruno Gröning
zurück

Wissenschaftler berichten aus ihrer beruflichen Sichtweise

Naturwissenschaft und Spiritualität – mein Weg zu einem anderen Weltbild

von Dr. M. B., Geologe (2011)

"… Ich nahm Wasserproben verschiedener Heilquellen, experimentierte damit und machte eine für mich erstaunliche Erfahrung. Stellt man ein Glas Heilwasser direkt neben eines mit gewöhnlichem Leitungswasser, so überträgt sich augenblicklich der geschmackliche Charakter des Heilwassers auf das Leitungswasser. ..."
weiterlesen

 

Einsichten eines Wissenschaftlers zur Lehre Bruno Grönings

von em. Univ.-Prof. Dr.-Ing. H. G. (2012)

"… Zusätzlich konnte ich direkt miterleben, dass Bruno Gröning-Freunde, indem sie die Lehre befolgten, von schweren, ja selbst „unheilbaren“ Krankheiten genesen sind. Von der Glaubwürdigkeit der Berichte über Heilungen habe ich mich dadurch überzeugt, dass ich mich an den Aufnahme der Erfolgsberichte beteiligte. Dabei konnte ich mit den Geheilten ausführlich über ihr Erleben sprechen. ..."
weiterlesen

 

Der Mensch als ein energetisches Wesen

von Dipl.-Ing. K. W.  (2010)

"… Während dieser Einführung floss durch meinen ganzen Körper ein so starker Heilstrom, als ob ich unter eine Dusche gestanden hätte. Das war das einfachste, was ich bisher kennen gelernt habe, das Vollkommenste, und noch dazu – es kostete nichts. ..."
weiterlesen

 

Wissenschaft und geistiges Erleben – Eine persönliche Reise zum Bruno Gröning Freundeskreis

von Herrn O. P., MD/DSC Neurowissenschaftler und Neurolinguist

"… Bruno Gröning sagte, dass seine Lehre für die Wissenschaft von großem Interesse sei, und ich habe mich von dem Wert seiner Lehre sowohl im privaten Leben als auch bei meinen Forschungen überzeugt.  ..."
weiterlesen

 

Erfahrungen eines Physikers mit der Lehre Bruno Grönings

von Herrn Dr. rer. nat. U. St.  (2010)

"… Durch meine Mitarbeit im Freundeskreis konnte ich mich eingehend mit Phänomenen beschäftigen, die durch die Aufnahme des Heilstromes und durch Bitten geschehen sind. Dabei konnte ich mich von der Wahrheit des Geschehens überzeugen. Ebenso bekam ich selbst einige Hilfen und viele Herzenswünsche wurden mir erfüllt.  ..."
weiterlesen

 

Mobbing am Arbeitsplatz führte mich zum Freundeskreis

von Herrn S. P., Dipl. Informatiker und Datenbankadministrator (2013)

"... In dieser Not wollte ich Gott um Hilfe bitten, bemerkte jedoch dabei, dass ich kein Vertrauen zu ihm hatte. Mein Glaube war kaum mehr als eine ferne, fremd gewordene Erinnerung an meine Kindheit. Ich fand deshalb keinen Trost und keinen Halt. Gott erschien mir fern und unnahbar. ..."
weiterlesen

 

Die Biologie und mein Leben – Es fiel mir wie Schuppen von den Augen

von Frau G. S., Dipl.-Biologin Univ. (2012)

"… Viele meiner scheinbar unerklärlichen Lebenserfahrungen wurden mir nun durch die neueren Forschungsergebnisse auch aus wissenschaftlicher Sichtweise plausibler.  ..."
weiterlesen

Wie konnte es dazu kommen?
Kommentar zum Bericht von G. S. zur Geschichte der Evolutionstheorie
von Dipl. Theologe K. F. und Dipl.-Ing. M. F.  (2012)

 

Mein Weg ins Gleichgewicht

von Frau Dr. sc. hum. P. N., medizinische Mikrobiologie (2010)

"… Bis zum Abschluss meines Studiums blieb es dabei, dass immer nur kleine Stücke des Ganzen betrachtet und gelehrt wurden. Jedoch wie alles zusammenwirkt, wie es entsteht und was das Leben selbst ist, darauf erhielt ich keine Antwort. ..."
weiterlesen